Meisterbonus

Bares für eine erfolgreiche Technikerausbildung

In Bayern erhält seit 1.Sept.2013 jeder erfolgreiche Absolvent der beruflichen Weiterbildung zum Meister oder zu einem gleichwertigen Abschluss den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung. Dieser wurde zum 1. Jan.2018 auf 1.500 Euro erhöht.

Eine Antragstellung ist nicht erforderlich, die Berechtigten werden von den zuständigen Stellen ermittelt.

 

Die nachfolgenden Informationen müssen noch aktualisiert werden !
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Voraussetzung ist, dass die Prüfung vor der fachlich und örtlich zuständigen Stelle im Freistaat Bayern abgelegt und von dieser das Zeugnis ausgestellt wurde.
Hauptwohnsitz oder Beschäftigungsort müssen zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung oder zum Zeitpunkt der Feststellung des Prüfungsergebnisses in Bayern liegen.
(aus dem Infoblatt 11/2013 des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft...)

Nähere Einzelheiten für Meisterprüfungen und gleichwertige Fortbildungsprüfungen sind in den Richtlinien zur Vergabe des Meisterbonus und des Meisterpreises der Bayerischen Staatsregierung vom 3.Juli 2013 geregelt (veröffentlicht am 30.7.2013 im Allgemeinen Ministerialblatt AllMBl 2013/09 auf S.312).

Absolventen an Fachschulen und Fachakademien, die im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst liegen, erhalten eine Zahlung in Form einer Prämie - dazu zählen wir als Technikerschule.
Maßgebend hierfür sind die Regelungen Nr.2 der Bekanntmachung vom 16.August 2013 (veröffentlicht im Amtsblatt des Kultusministeriums Nr.18 vom 30.Sept.2013, S.278).

Auskünfte zum Vollzug erteilt ab Nov. 2013 die zuständige Regierung von Niederbayern.

Stand: 14.Juni 2018